Alexander Wohnig/Einführung in eine konfliktorientierte Didaktik der Sozialwissenschaften

Einführung in eine konfliktorientierte Didaktik der Sozialwissenschaften Die Wissenschaft der Didaktik der Sozialwissenschaften ist eine Wissenschaft, die sich auf das organisierte Lehren und Lernen bezieht. Zur Planung von Lehr- und Lernprozessen hat sie Konzeptionen der sozialwissenschaftlichen Bildung entwickelt, die von Lehrer*innen und außerschulischen Bildner*innen angewandt werden können. Im Zentrum des Seminares steht die Konfliktorientierung als sozialwissenschaftliche didaktische Konzeption. Behandelt werden sowohl theoretische Grundlagen (kritische Theorie, Konflikt- und Demokratiebegriff) als auch ein Planungsmodell für sozialwissenschaftliches Lehren und Lernen.