Software finden und installieren

Einstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arbeitsblatt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Einstieg arbeite das Arbeitsblatt Software installieren durch.

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Pakete auf einmal installieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manchmal kommt es vor, dass man mehrere Pakete auf einmal installieren möchte. Dazu werden die Paketnamen mit Leerzeichen getrennt hintereinander geschrieben, z. B.:

sudo zypper install kate cowsay chess

Mehr Informationen zu zypper[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Befehlsübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

zypper[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Befehl Beschreibung
zypper install <paket_name> Paket installieren. Es können auch mehrere Pakete mit Leerzeichen getrennt angegeben werden.
zypper in <paket_name> Kurzform für zypper install
zypper install --details <paket_name> Zeigt Details zur Version und zum verwendeten Repository an, bevor installiert wird
zypper remove <paket_name> Paket deinstallieren
zypper search <text> In Paketnamen suchen
zypper se <text> Kurzform für zypper search
zypper info <paket_name> Informationen (Version, Beschreibung) über ein Paket anzeigen. Zeigt auch Hinweise an, aus welcher Quelle ein Paket installiert wurde ("Vendor: ...")
--- ---
rpm -ql <paket_name> Listet alle Dateien auf, die durch dieses Paket installiert wurden.
rpm -qf <datei_pfad> Zeigt das Paket an, das für die Installation der Datei verantwortlich ist.
--- ---
zypper lp Zeigt verfügbare Patches an.
zypper lu Zeigt verfügbare Updates an.
zypper lr -u Software-Repositories inklusive der URL anzeigen.
zypper removerepo <nummer> Repository mit Nummer aus zypper lr -u löschen.
--- ---
zypper update --details Alle Pakete aktualisieren. Vorher die Details ansehen.
zypper dup --from KDE:Frameworks5 --details Konsistentes Update von einem bestimmten Repository.

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Befehl Beschreibung
cnf command not found handler - siehe auch man cnf
sudo <befehl> substitute user do - wird meistens dazu verwendet, um einen Befehl mit dem Superuser root auszuführen


Spezial-Infos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auto-Refresh deaktivieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Damit das YaST-Softwaremanagement-Modul schneller startet, kann man das Auto-Refresh von Repositories deaktivieren:
    $ sudo zypper modifyrepo --all --no-refresh
    • todo: ggf. vorher schauen, ob es Repos gibt, die schon kein Autorefresh haben, falls man die Aktion wieder rückgängig machen möchte.
  • Manuelles Updaten der Repositories geht so:
    $ sudo zypper refresh

Neueste KDE/Plasma-Versionen installieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende KDE-Repositories sind einzubinden.

openSUSE 13.2:

openSUSE Leap 42.1

Beim Einbinden jeweils folgende Namen vergeben:

  • KDE:Qt5
  • KDE:Frameworks5
  • KDE:Applications

Konsistentes Update mit zypper[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Update der selbst eingebundenen KDE-Repositories muss darauf geachtet werden, dass dies konsistent erfolgt. Dazu mit

sudo zypper lr -u

die vorhandenen Repositories auflisten und die Namen der (selber eingebundenen) KDE-Repositories raussuchen. Zum Beispiel: KDE:Qt5, KDE:Frameworks5, KDE:Applications.

Nun mit

sudo zypper dup --from KDE:Qt5 --from KDE:Frameworks5 --from KDE:Applications --details

diese drei Repositories als primäre Quelle für ein Distributions-Update verwenden.

Verschiedenes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(todo: ggf. etwas zu Repository-Prioritäten schreiben)

Multimedia-Codes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Repositories aufräumen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am Beispiel 42.1
  • YAST -> Software Repositories öffnen
    • Nach URL sortieren
    • Schauen, ob welche doppelt sind. So löschen, das jeweils nur noch eins übrig ist.
    • Fragliche Repositories rausschreiben
    • Software Repositories schließen
  • YAST -> Software Management öffnen
    • Repositories Tab einblenden und aufmachen
    • Die fraglichen Repositories durchgehen, schauen ob und welche Software nur von dort kommt
      • Dazu in der Tableiste unter der Paketliste den Versions Tab aufmachen und schauen, ob das Paket auch in anderen Repositories vorhanden ist
      • Entscheiden, ob das Repository gelöscht werden soll oder nicht (-> aufschreiben)

Beispiel:

Quellcode herunterladen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

$ rpm -q --qf '%{disturl}\n' xeyes
obs://build.opensuse.org/openSUSE:Leap:42.1/standard/75483092a51c227b815049b8300943b0-xeyes

$ osc co -r 75483092a51c227b815049b8300943b0 openSUSE:Leap:42.1 xeyes
A    openSUSE:Leap:42.1
A    openSUSE:Leap:42.1/xeyes
A    openSUSE:Leap:42.1/xeyes/xeyes-1.1.1.tar.bz2
A    openSUSE:Leap:42.1/xeyes/xeyes.changes
A    openSUSE:Leap:42.1/xeyes/xeyes.spec
At revision 75483092a51c227b815049b8300943b0.

Troubleshooting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 'sudo zypper si xeyes' findet keine Quelle.
 ZurückWeiter