Python interaktiv

Dieser Abschnitt erklärt den Umgang mit der Python-Shell, dem Kate-Editor und dem Konsolen-Suchtool grep.

Den Computer rechnen lassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Öffne eine Bash-Shell indem du das Programm konsole startest (mehr Infos dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Bash_(Shell), https://de.wikipedia.org/wiki/Konsole_(KDE), TIPP: https://de.wikipedia.org/wiki/Yakuake).

gregor@linux-85rg:~/dev/ag>

2. Gebe python3 und drücke ENTER.

gregor@linux-85rg:~/dev/ag> python3
Python 3.4.5 (default, Jul 03 2016, 13:32:18) [GCC] on linux
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
>>>

Du bist nun in der Python3-Shell.

3. Drücke Strg+D und du bist wieder draußen.

4. Drücke nochmal Strg+D und damit ist auch die Bash-Shell beendet.

5. Wiederhole nun Schritt 1. und 2., aber überspringe Schritt 3. und 4. :-)

6. Gebe 100 + 50 ein und drücke ENTER.

Das Plus-Zeichen (+) nennt man Operator.

Übung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Probiere die 4 Grundrechenarten aus. Die Operatoren dazu sind + (plus), - (minus), * (Multiplikation), / (Division)

2. Probiere Multiplikation mit großen, sehr großen und irrsinnig großen Zahlen aus. Wie schnell ist der Computer im Vergleich zum Ausrechnen per Hand?

3. Du kannst auch Potenzieren. Der Operator ist **. Berechne 2 hoch 4, 2 hoch 10, 2 hoch 1000 und 2 hoch 1.000.000.

TIPP: Wenn eine Berechnung zu lange dauert und du das Programm abbrechen möchtest, drücke Strg+C.

Variablen, Ausgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gebe folgendes selber der Reihe nach in die Python ein:

>>> a = 5
>>> b = 6
>>> print(a + b)
11
>>> c = a + 3 * b
>>> print(c)
23
>>> c = 10
>>> print(c)
10
>>>

Folgendes ist neu:

  • Neue Variable definieren und einen Wert zuweisen.
  • Mit Variablen rechnen
  • Die Ausgabe-Funktion print
  • Das Ergebnis einer Berechnung in einer Variablen speichern.
  • Einer vorhandenen Variablen einen neuen Wert zuweisen.

Vergleichen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gebe folgendes selber der Reihe nach in die Python ein

>>> a = 5
>>> b = 7
>>> a > b
False
>>> a < b
True
>>> a >= 5
True
>>> a > 5
False
>>> a == b
False
>>> a + 2 == b
True
>>> a != b
True
>>>

Das Ergebnis eines Vergleichsoperators ist entweder True oder False.

Der Operator ist übrigens binär, weil er mit zwei Ausdrücken arbeitet; ein Ausdruck kann eine Zahl, eine Variable oder auch etwas kompliziertes sein.

Folgende Vergleichsoperatoren gibt es:

<
>
<=
>=
==
!=

Übung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überlege dir vorher, was das Ergebnis der folgenden Ausdrücke ist, bevor du sie zur Kontrolle in Python eingibt:

>>> a = 5
>>> b = 7

a < b
a <= b - 1
a <= b - 2
a <= b - 3
a * 3 > b * 2
a * b == b * a
a + b == b + a
a - b != b - a
a + a - b > 2

# Man kann auch mit Klammern arbeiten:

(a + 5) / 2 == a
Weiter